Erklärung zum Thema Tarnwerte

Erklärung zum Thema "Tarnwerte"

Die Basis-Tarnwerte werden von WG geheimgehalten. Deswegen wurden sie experimentell in Übungsgefechten auf dem Beta-Test Server ermittelt. In der Übersicht sind die Tarnwerte für Fahrzeuge mit Top-Kannonen aufgeführt

Laut den Forenbeiträgen von Spielentwicklern ist die maximale Sichtweite eines Fahrzeugs mit 445 Metern begrenzt. Es ist aber möglich, dass man rein rechnerisch auf höhere Werte kommt, z.B. mit entsprechenden Skill/Perks und Extra Ausrüstung. In diesem Fall ist die Sichtweite immer noch mit 445 Metern begrenzt, das Fahrzeug hat aber bessere Chancen versteckte Fahrzeuge innerhalb dieser Entfernung zu sichten. Es gibt auch die s.g. 'minimale' Sichtweite von 50 Metern, jedes Fahrzeug sichtet automatisch alle Gegnerfahrzeuge innerhalb dieser Entfernung, ganz egal was dazwischen liegt.

Tarnwerte werden an die Sichtweite eines Beobachterfahrzeugs angewendet, indem dessen Sichtweite fürs Spotten des Zielfahrzeugs reduziert wird. In anderen Wortern - es ist einem einfacher den Maus Panzer mit Tarnwert von 1.4 zu sichten als einen Jagdpanzer mit Tarnwert von 30 bei der gleichen Entfernung

Spotting-Mechanik

Jedes Vehikel hat etliche Blickpunkte und 'Umgrenzungspunkte'. Ein Fahrzeug wird gesichtet, wenn es eine gerade Sichtlinie zwischen einem Blickpunkt des Beobachterfahrzeugs und einem Umgrenzungspunkt des Zielfahrzeugs entsteht. Dabei sollen keine undurchsichtlichen Gegenstände dazwischen sein, die Entfernung unter Berücksichtigung des Tarnwertes und den ganzen anderen Faktoren muss auch stimmen. Darüber hinaus muss nicht das ganze Fahrzeug versteckt werden, um umsichtbar zu bleiben. Es reicht aus nur die 'Umgrenzungspunkte' z.B. in einem Busch zu verstecken, die Kannone oder MGs können nicht von den Gegnern gesehen werden

Eine Beispielübersicht über die Blickpunkte und die 'Umgrenzungspunkte'.

Blickpunkt an der Kannone kann zusammen mit dem Turm bewegt werden.

Die Spotting-Konditionen werden auf dem Spielserver ständig gecheckt. Die folgenden Zeitintervalle werden dabei berücksichtigt:

  • näher als 50 m - ca. 0,1 sek
  • näher als 150 m - ca. 0,5 sek
  • näher als 270 m - ca. 1,0 sek
  • näher als 445 m - ca. 2,0 sek
und außerdem nach jedem abgefeuerten Schuss. Wenn der Gegner aus dem Sichtfeld kommt, bleibt er noch ca. 5-10 sek sichtbar.

Extra Boni für Tarnung

  1. Gebüsch, Bäume andere Objekte auf der Erde. Einige Büsche geben bis zu 50% Tarnbonus. Nach dem abgefeuerten Schuss verschwindet dieser Bonus fast vollständig - alle Büsche innerhalb des 15 Meter Radius behalten nur 20% vom ursprunglichen Bonus. Diese Regel wird nur auf das feuernde Fahrzeug angewendet. Sein Nachbar der nicht schießt bleibt unendeckt. Die Boni von stehenden und gebrochenen Bäumen sind gleichwertig.
  2. Das Tarnnetz gibt folgenden Bonus, abhängig von Fahrzeugklasse (wird zum Basiswert addiert):
    • Jagdpanzer +15
    • Mittel- und Leichtpanzer +10
    • Heavies und Arty +5
    Dieser Bonus wird zum Basistarnwert addiert.
  3. Die Fahrzeugcamouflage gibt folgende Boni (wird zum Basiswert addiert):
    • Jagdpanzer +4
    • Mittel- und Leichtpanzer +3
    • Heavies und Arty +2
    Dieser Bonus wird zum Basistarnwert addiert.
  4. Der Tarnungskill der Besatzung. Es zählt nur der Mittelwert aller Besatzungsmitglieder. Jeder Punkt gibt 0,75% Bonus zum Tarnwert des Fahrzeugs. Der Kommander kann noch bis zu 10% bonus drauf geben. (z.B. bei 5 Crewmitgliedern kann der Bonus bis +81% des Basiswerts betragen). Dazu kommt der Perk "Waffenbrüder", Verbesserte Lüftung und Verbarauchsmaterial was den Effekt nochmal steigert.
  5. Bewegung. Der Tarnwert eines fahrenden Fahrzeugs ist kleiner. Der Tarnwertverlüst beträgt :
    • Jagdpanzer - 40%
    • Mittelpanzer - 25%
    • Leichtpanzer - 0% - 25%
    • Heavies und Arty - 50%
  6. Schießen. Jeder Schuss enttarnt das Fahrzeug fast komplett. Außerdem verschwindet der Bonus von Gebüsch und Bäumen. Der Tarnwertverlust ist für jeden Panzer individuell ist aber vom Kannonenkaliber abhängig.

Ausrechnen der Tarnwerte

Tarnwerte können anhand von folgender Formel ausgerechnet werden:

Tarnwert = (aktuelle Sichtweite des Beobachters - Spottingdistanz) / (aktuelle Sichtweite des Beobachters -50)

Der Tarnwert kann nicht größer als 1 sein. Je größer der Wert ist, desto näher muss man dran um das Zielfahrzeug zu spotten.

Mit dem Tarnwert kann man die maximale Spottingdistanz ausrechnen:

Spottingdistanz = aktuelle Sichtweite des Beobachters - Tarnwert * (aktuelle Sichtweite des Beobachters - 50)

Spottingdistanz ist normalerweise kleiner wegen anderen Tarnboni, wie Bäume, Skills etc.


DisPater

@Chris



Deinen Kommentar häste dir sparen können, in Wot kommt es vor allem auf Skills an, auch wenn viele in deinem Team keine Ahnung haben was Sie tun, du kannst immernoch einen entsprechenden Einfluss auf den Gefechtsausgang nehmen.



Dazu gehört halt etwas Gefechtsverstädnis und Taktik, beides nicht leicht zu erlernen, da es mit viel Arbeit verbunden ist, wie ich finde.



Was du hier machst ist einfach nur auf andere schimpfen und dabei ganz nebenbei noch drei komplette Völker für deine schlechten Spielergebnisse verantwortlich machen.



Dieses geflamme gegen die sogenannten "Noobs" geht mir ziemlich auf die Nerven. Ich frage mich wie du dir das vorstellst? Soll jeder neue Spieler erstmal ne einjährige Strategie und Takitikschulung hintersich bringen bevor er die erlaubnis bekommt in WoT nen virtuellen Panzer in die Schlacht zu führen?



Es ist und bleibt ein Spiel das für viele einfach zum Zeitvertreib dient, ich schätze das 60% der User einfach nur ne runde Panzer fahren wollen und keinen Bock darauf haben sich mit Tarnwerten, Panzervergleichen und dem berwerten der Gegner vor Spielbeginn auseinanderzusetzen. Für mich absolut verständlich und nachvollziehbar und damit auch die Grundlage dafür einfach mal locker zu bleiben.



Such dir Freunde mit denen du im Zug fahren kannst, damit erhöht Ihr die Chance auf gutes Spiel, bzw auf einen entsprechenden Einfluss aufs Spielergebnis.



Im out...

09.02.2018 14:42:53

Furry4Ever

Die Tranung ist im game meist nur noch müll. Weil sobald man 1 mal offen ist ballern die leute so oder so alle mit gold und kommen durch. Und selbst wenn der geggner über 445m weg ist balldert der einfach mal durch z.b. ein angewinkelte maus durch da denkt man nur Fuu... WoT.

01.12.2017 06:21:11

Mak

@Sicht

Der ist nicht nach 2 sec zu, sondern da wird nur die Position aktualisiert. Zu ist er nach ca. 10 sec oder wenn er den Renderbereich verlässt (bei letzterem aber noch auf der Karte sichtbar).

+++++++

Danke für die Pflege der Seite. Sogar die chinesischen TDs sind schon drin. Einzig die Hitzonen müssten mal wieder aktualisiert werden.

Also Leute, unterstützt die Macher mal mit und packt nen EUR in die Kaffeekasse. Tut doch nicht weh :)

10.10.2017 18:23:33

Sicht

Wie kann es sein das der Panzer auf freien Feld wieder nach 2 Sekunden wieder zu ist das ist unrealistch

09.09.2017 15:21:29

Chris

Danke für deine ausgezeichnete Arbeit. Leider ist Wot zu einen unglaublich nervenden Spiel verkommen. 99% der Spieler haben null Ahnung vom Spiel und fahren einfach nur sinnlos durch die Gegend. Davon abgesehen spielen unglaublich viele Spieler mit Cheats, das Internet ist voll davon und man bemerkt es auch im Spiel. Im Spiel müsste die RES-MOD Fähigkeit sofort auf nur optische Möglichkeiten beschränkt werden, aber leider wird das nicht gemacht. Schade das Spiel ist unglaublich gut WG lässt es zu das es zu einen Russen, Polen und Tschechen Cheat Spiel verkommen ist

30.04.2017 13:29:14